Nasszelle und Raster

 

Die Arbeit Nasszelle und Raster ist eine prozesshafte, modulare und medienübergreifende Installation, in der ich mich vordergründig mit dem Ort meiner Herkunft, Berlin Marzahn, auseinandersetze.
Seit der ersten Motivation für diese Arbeit im Jahr 2018 entstanden unzählige analoge Fotografien, Zeichnungen und Notizen, die mir als Ausgangsmaterial dienten und auch immer noch dienen. Dabei bilden die analogen Aufnahmen eine Sonderstellung, da sie ein Teil der Installation sind und immer im Zusammenhang mit den dreidimensionalen Objekten gezeigt werden.
Die Arbeit kann als ein bewusstes Zitat von einem Ort betrachtet werden. Die gewählten Formen, Farben und die Abmaße der Objekte beziehen sich explizit auf die örtlich vorhandene Architektur. In der Istallation verwende ich ein Rastermaß und dabei orientiere ich mich an dem Baurastermaß der Wohnbauserie 70. Viele der für mich wahrnehmbaren Stimmungen beim Durchstreifen innerhalb des Bezirkes Marzahn versuche ich in die Arbeit zu transportieren.
Ich möchte einen Diskurs eröffnen, der Fragen zur eigenen Herkunft formuliert und das Phänomen der Wohnbausiedlung in den Fokus rücken.


Nasszelle und Raster / MDF, Spanplatten, Schrauben, Lackfarbe, Fotografien, Broschüre / Maße variabel / 2020